Pflegehinweise für Zahnersatz
Die tägliche Pflege von festsitzendem Zahnersatz
  • Putzen Sie mindestens 2 mal am Tag die Zähne, am besten mit Zahngelen die zumeist feinere und weniger abrasive Schleifkörper enthalten.
  • Benutzen Sie auch Zahnseide oder Interdentalzahnbürsten. Die Prophylaxeberaterin in der Zahnarztpraxis hilft Ihnen gerne bei den ersten Übungen.
  • Trotz der hohen Werkstoffqualität Ihres Zahnersatzes sollten Sie Flasch- enöffner und Zange nicht durch Ihre Zähne ersetzen.
  • Gehen Sie regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen zu Ihrem Zahnarzt. Sollten irgendwelche Probleme auftauchen, hilft Ihnen Ihr Zahnarzt am besten.

Reinigungsempfehlung für herausnehmbaren Zahnersatz (Totalprothesen, Teleskopprothesen usw.)
  • Mindstens einmal täglich muß die Prothese beidseitig gründlich gereinigt werden.
  • Optimal ist das Reinigen unter fließendem, warmem Wasser mit einer weichen Zahnbürste und einem gering abrasivem Reinigungsmittel. Zahngel hat die beste säubernde und gleichzeitig pflegende Wirkung.
  • Achten Sie darauf, daß Ihnen die Prothese dabei nicht ins Waschbecken fällt. Bewährt hat sich das Auskleiden mit einem Handtuch oder ähnlichem.
  • Häufiger Konsum von Kaffee, Tee, Nikotin und auch in Ausnahmefällen Medikamenten können Verfärbungen verursachen. Dann sollte eine Reinigung vermehrt erfolgen.
  • Die Verwendung von Reinigungslösungen mit aggressiven chemischen Wirkstoffen wird auf keinen Fall empfohlen - wir halten es sogar für schädlich.
  • Versuchen Sie nie Ihre Prothesen selbst anzupassen oder zu reparieren. Probleme mit feinmechanischen Verankerungselementen oder Druckstellen an Ihrer Prothese gehören in die Hände des Fachmanns.